Erste Schritte mit GitHub: Eigenen Code in ein GitHub-Repository mit dem GitHub Desktop Client laden

Der GitHub Desktop Client (https://desktop.github.com) ist für Mac- und Windows-Plattformen kostenlos verfügbar und erleichtert die Arbeit mit der Software „Git“ ungemein. Das folgende gibt einen kurzen Überblick darüber, wie sich der Inhalt von Repositories mit GitHub Desktop abrufen („clone“) und füllen („commit“ und „push“) lässt. Voraussetzung für die Arbeit ist ein eigener GitHub-Account, der sich kostenfrei unter https://github.com/join erstellen lässt.

Download und Installation

Ist ein eigener GitHub-Account eingerichtet, lässt sich der GitHub Desktop schnell und einfach unter https://desktop.github.com herunterladen, installieren und einrichten. Beim ersten Start der Anwendung müssen die Git-Accountinformationen eingegeben werden. Anschließend präsentiert sich die Anwendung wie auf dem folgenden Screenshot wiedergegeben:

GitHub Desktop

Repository klonen („clone“)

Um Inhalte in ein Repository zu schreiben, braucht’s zuerst eine lokale Kopie (einen lokalen „Klon“) des Repositoriums. Solch ein Klon ist schnell mit einem Klick auf das Pluszeichen am linken oberen Bildschirmrand erstellt:

GitHub Clone

Nach einem Linksklick auf „Clone <RepositoryName“ öffnet sich der Dateidialog, in dem ein Zielordner für den Repositoryklon ausgewählt wird:

github-choose-repository

Anschließend informiert der GitHub Desktop Client über den Kopier- und Klonvorgang:

github-clone-process

Inhalte in das Repository laden: commit und push

Werden eigene Dateien im Repository-Ordner abgelegt, so listet der GitHub Desktop Client die neuen Dateien unter „Changes“. Ein neuer „commit“ wird erstellt, indem die Felder „Summary“ und „Description“ ausgefüllt werden und auf „Commit to master“ geklickt wird:

github-commit

Um die Änderungen und Ergänzungen des Repositories wirksam zu machen („push“), braucht’s einzig einen Klick auf den Button „Sync“ am rechten oberen Bildschirmrand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.